Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

Türkei will Auslieferung von mutmaßlichem Putschisten
Die Türkei hält ihn für eine zentrale Figur beim gescheiterten Putschversuch vom vergangenen Jahr: Da sich Adil Ö. angeblich in Deutschland aufhält, verlangt Außenminister Cavusoglu nun Aufklärung über den Aufenthalt Ö.s - und gegebenenfalls seine Auslieferung.

mehr lesen ...
Türkei: Botschafter darf Steudtner und Yücel besuchen
Erstmals darf der deutsche Botschafter den in der Türkei inhaftierten Menschenrechtler Peter Steudtner besuchen. Der Außenamtssprecher bezeichnet die Zusage als "symbolische Handlung". Neben Steudtner sind acht weitere Deutsche in der Türkei in Haft.

mehr lesen ...
Fipronil-Skandal: Ministerielles Rumgeeier
Zehn Millionen? Zwölf Millionen? Oder sogar ein Vielfaches mehr? Im Fipronil-Skandal gibt es immer wieder neue Zahlen über möglicherweise belastete Eier. Dahinter steckt auch ein Streit zwischen Ministern.

mehr lesen ...
Bundesfinanzhof: Wer scheidet, kann nicht absetzen
Ex-Ehepartner können die Kosten für ihre Scheidung nicht länger von der Steuer absetzen. Anders als bislang gelten diese Ausgaben jetzt nicht als außergewöhnliche Belastung, entschied der Bundesfinanzhof.

mehr lesen ...
NRW-Innenminister entlarvt gefälschten "Flüchtlings-Erlass"
Nordrhein-Westfalens Innenminister Reul wehrt sich gegen eine angebliche Vorschrift, die im Netz kursiert. Er stellte klar: Es gebe keine Anweisung an die Polizei, Straftaten von Flüchtlingen zu vertuschen.

mehr lesen ...
Gewalt in Charlottesville: Trumps Rolle rückwärts
In seiner Bewertung der Gewalt von Charlottesville ist US-Präsident Trump zu seinen ersten Äußerungen zurückgekehrt. In New York beschuldigte er wieder beide Seiten. Reporter erlebten einen sichtlich aufgebrachten Präsidenten. Von Marc Hoffmann.

mehr lesen ...
Erfolgreichster Tweet: Obama bricht alle Rekorde
Der frühere US-Präsident Barack Obama hat einen neuen Twitter-Rekord aufgestellt. Sein Posting mit einem Nelson-Mandela-Zitat, das er nach den gewaltsamen Ausschreitungen von Charlottesville veröffentlicht hatte, erhielt die meisten "Likes" aller Zeiten.

mehr lesen ...
Steuer-Affäre: Mutmaßlicher Schweizer Spion angeklagt
Über Jahre hinweg soll Daniel M. nordrhein-westfälische Steuerfahnder bespitzelt haben, um Informationen über den Ankauf von Steuer-CDs aus der Schweiz zu beschaffen. Nun hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen den 54-jährigen Schweizer erhoben.

mehr lesen ...
Korruptionsprozess: Uljukajew belastet Putin-Vertrauten
Erstmals steht in Russland ein Ex-Minister wegen Bestechlichkeit vor Gericht. Der Angeklagte Uljukajew beteuert seine Unschuld. Er behauptet, vom russischen Geheimdienst und einem Putin-Vertrauten in eine Falle gelockt worden zu sein.

mehr lesen ...
Brexit: London will keine Kontrollen an Grenze zu Irland
Mit dem Brexit will die Regierung in London auch die Zollunion und den EU-Binnenmarkt verlassen. Das bringt Probleme für die offene Grenze zwischen dem EU-Mitglied Irland und den britischen Landesteil Nordirland. Doch London glaubt die Lösung zu kennen.

mehr lesen ...
Insolvenz: Air-Berlin-Chef will die meisten Jobs sichern
Der Chef der insolventen Air Berlin, Winkelmann, glaubt, den "Großteil der Jobs" sichern zu können. Widerstand kommt vom Konkurrenten Ryanair. Die irische Airline legte gegen die deutschen Staatshilfen Kartellbeschwerde ein. Die EU-Kommission beschäftigt sich damit.

mehr lesen ...
Zerschlagung von Air Berlin: "Übernahmepläne aus der Schublade"
Aufgrund der hohen Schulden der Air Berlin kommt nur eine Zerschlagung in Frage, analysiert ARD-Reporter Michael Immel. Die Lufthansa konkurriert nun mit der irischen Billigfluglinie Ryanair - vor allem um Flugzeuge und den Standort Düsseldorf.

mehr lesen ...
Kommentar: Air-Berlin-Kredit - legitimes Wahlkampfmanöver
Zigtausende gestrandete Urlauber, die wegen der Insolvenz von Air Berlin nicht fliegen können - diese verheerende Bilder wollte die Bundesregierung vor der Wahl vermeiden. Deshalb gewährte sie aus Kalkül einen Kredit, kommentiert Arne Meyer-Fünffinger.

mehr lesen ...
Nach Ausschreitungen: DFB verzichtet auf Kollektivstrafen
Nach den Ausschreitungen beim Pokalspiel in Rostock sucht der Deutsche Fußball-Bund den Dialog mit den Fangruppen. Dafür geht DFB-Präsident Grindel einen Schritt auf die Anhänger zu: Künftig will der DFB auf Kollektivstrafen für Fans verzichten.

mehr lesen ...
Plasmaforschung: Mit gezähmten Blitzen heilen
Es sieht aus wie ein kleiner Blitz, kann aber Neurodermitis lindern, Wunden heilen und vielleicht auch bald Autos antreiben: Plasma. Bei seiner Erforschung ist die Wissenschaft schon weit gekommen. In den tagesthemen zeigen Sebastian Deliga und Irene zu Dohna, wie weit.

mehr lesen ...
25. James Bond-Film: Daniel Craig sagt Ja
Er wird wieder Martini trinken und im Smoking in den Aston Martin steigen. Daniel Craig kehrt als James Bond in die Kinos zurück. Lange wurde spekuliert, am Ende war es einfach: Auf die Frage, ob er es noch mal tun wird, antwortet Craig mit einem schlichten "Ja".

mehr lesen ...
40. Todestag: "Ich bin im Elvis-Himmel"
Tod durch Herzversagen: Vor 40 Jahren starb Elvis Presley auf Graceland - er wurde 42. Für seine Fans brach eine Welt zusammen. Jedes Jahr pilgern Tausende nach Graceland - für das ganz besondere Elvis-Gefühl. Gabi Biesinger hat Stephanie und Danny begleitet.

mehr lesen ...
Wahlarena: Ihre Frage an Merkel und Schulz
Was bewegt Sie vor der Bundestagswahl? Welche Frage ist für Sie so wichtig, dass sie Ihre Wahl beeinflusst? Schalten Sie sich ein und stellen Sie persönlich Ihre Frage an Angela Merkel und Martin Schulz in der Wahlarena im Ersten.

mehr lesen ...
Spenden: Hilfe für Afrika und Jemen
Wenn Sie für die Menschen in Afrika und im Jemen spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

mehr lesen ...
ARD-faktenfinder: Fake News erkennen
Was sind Fake News? Woran kann man diese erkennen? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
Schröder bei Rosneft: "Bezahlter Diener der Politik Putins"
Ex-Kanzler Schröder als Aufsichtsrat des größten russischen Ölkonzerns Rosneft? Kritiker sagen, er lasse sich damit vom russischen Präsidenten instrumentalisieren. Denn Rosneft steht nach der Annexion der Krim auf der EU-Sanktionsliste. Von Matthias Reiche.

mehr lesen ...
Meinungsumfragen: Zuwanderung - bedrohlich oder bereichernd?
"Junge Leute haben mehr Angst vor Neonazis als vor Geflüchteten." - Das meint die Juso-Vorsitzende Uekermann in einem Interview. Was sagen Studien zu Ängsten und Sorgen junger Leute zum Thema Zuwanderung? Fiete Stegers mit einem Überblick.

mehr lesen ...
Champions League: Hoffenheim verliert gegen Liverpool
Die TSG 1899 Hoffenheim hat im Hinspiel der Champions-League-Qualifikation eine schmerzliche Niederlage erlitten. Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp gewann in Sinsheim mit 2:1 und kann dem Rückspiel nun entspannt entgegenblicken.

mehr lesen ...
Nordkorea-Konflikt: "Kim wurde es zu heiß"
In der Krise mit den USA sendet Nordkoreas Diktator Kim Jong Un ein erstes Signal der Entspannung. Grund dafür könnte die Unberechenbarkeit von US-Präsident Trump sein. Doch in wenigen Tagen droht bereits die nächste Eskalation. Von Julian Heißler.

mehr lesen ...